Kladieme dôraz na správnu montáž

Die vorgeschriebene Methode des Projekts und der Fenster- und Türmontage ist in der Norm STN 733134 bestimmt.

Auf dem Markt gibt es eine breite Skala der in dem Anschlussspalt angebotenen und benutzten Werkstoffe. Seit 2012 ist die Norm STN 73 3133 gültig, die die Grundanforderungen auf die Materialeigenschaften des Anschlussspaltes des Fensters mit der herumliegenden Konstruktion bestimmt. Werkstoffe, die in dem Spalt benutzt sind, erfüllen Grundanforderungen an Luftdichtheit, Wasserdichtheit, Elastizität, Wärmeisolierung, Lebensdauer, UV-Beständigkeit und andere.

1.Grundschema der Fenstermontage

  • Exterieurebene – dampfdurchlässiges und wasserbeständiges Band.
  • Mittlere Ebene – Isolierschicht.
  • Interieurebene – Abdichtung (Schutz) der Wärmeisolierung mit der dampfdurchlässigen und wasserbeständigen Folie.

Nach der Richtlinie “Innen dichter als Außen“ folgt vollkommene Austrocknung des Spaltes und damit Erreichung perfekter Isolierung ohne unangenehme Effekte und Schwierigkeiten.

Montaz1

2. Fenstermontage mit flexiblem Polyurethanband für den ganzen Anschlussspalt

  • Flexibles Band für die ganze Ebene des Anschlussspaltes

Werkstoffe der neuen Generation ermöglichen die Abdichtung des Anschlussspaltes nur mit einem einzigen Produkt, immer nach dem Prinzip “Innen dichter als Außen“. Diese Eigenschaft wird durch Anpassungen der einzelnen Bandschichten gewonnen. Auf diese Weise konstruierter Anschlussspalt ist dann wasser- und luftdicht, isoliert sehr gut die Wärme und ist dauernd UV-stabil.

Montaz2

3. Montage des Fensters in die Ebene der Wärmeisolierung

  • Befestigungspunkt – überträgt das Gewicht und Belastung des Fensters außer der Ebene der Tragkonstruktion.
  • Interieurebene – Dampfdurchlässigkeit und Wasserbeständigkeit des Anschlussspaltes.
  • Mittlere Ebene – Isolierschicht, mit denselben oder ähnlichen Eigenschaften wie die Wandwärmeisolierung.
  • Exterieurebene – Dichtheit gegen getriebenem Regen, UV-Beständigkeit, Dampfdurchlässigkeit, Lüftung des Anschlussspaltes.

Vorgesetzte Montage des Fensters bedeutet Vorschub des Fensters in die Ebene der Wärmeisolierung des Gebäudes. Diese Lösung bietet Vorteile bei der Eliminierung der Wärmebrücken, Änderung der Isotherme des Taupunktes und Energieersparnisse bei der Heizung und Kühlung an. Gleichzeitig ist aber die vorgeschobene Montage anspruchsvoller, was die Planung, Realisierungszeit und Finanzen betrifft. Diese Faktoren sollten daher grundsätzlich berechnet und dann im Realisierungsprojekt berücksichtigt werden. Sehr wichtig ist die Wahl der Konstruktionswerkstoffe, Festigkeit der Tragkonstruktion und Anschluss der Produkte zum Boden. Dieses Montagesystem wird meistens in den ultra energetisch unanspruchsvollen Gebäuden, in den Gebäuden mit fast Nullverbrauch der Energie, bzw. in den passiven Gebäuden benutzt.

Montaz3

4. Montage der übermäßigen Elemente

Falls übermäßige Öffnungsausfüllungen oder andere Elemente in schlecht zugänglichen Räumen montiert werden sollen, sind wir bereit, die anspruchvollsten Anforderungen zu erfüllen. Mit unserem speziellen Minikran UNIC ist es möglich, in der Breite nur 600 mm mit der Last zu manipulieren. Dieser Kran kann in engen Räumen im Exterieur und auch im Interieur benutzt werden.

Fensterfolie Interieur Fensterfolie Exterieur